> Zurück

Jungschützenwettschiessen vom 15. Juni 2019

Nahali Esther 16.06.2019

Jungschützenkönig 2019: Tim Kaufmann

Im spannenden Finale konnte sich Tim Kaufmann vom Regionalschützenverein Aeschi an der Spitze halten und sich den Titel mit einem Vorsprung von 21 Punkten auf den zweitplatzierten Mark Mettler sichern.

In diesem Jahr wurde den Zuschauern am Finale des Wasserämter Jungschützenwettschiessens einiges geboten. Nervenstärke war gefordert, denn es war vom ersten bis zum letzten Finalschuss ein „Kopf-an-Kopf-Rennen“. Teilgenommen haben die ersten 10 Jungschützen aus der Qualifikation. Im Finale auf die 100er Wertung fielen Tina Kaufmann und Lars Stalder auf. Beide starteten ganz hinten im Feld, Tina erreichte den 4. Platz mit nur 2 Punkten Rückstand auf den drittplatzierten Lars Stalder. Das andere Rennen lief unter Mark Mettler und Tim Kaufmann. Beide hatten den Sieg vor Augen, doch die Nerven machten nicht immer mit: Im 6. Finalschuss passierte Tim Kaufmann ein Fehler und er erreichte bloss 45 Ringe, was ihn kurzzeitig auf den vierten Platz zurück warf. Dennoch konnte er sich bis zum zweitletzten Schuss wieder an die Spitze heranarbeiten. Vor dem letzten Finalschuss lag Mark Mettler noch mit einem Punkt vor Tim Kaufmann. Die Nerven waren angespannt, die Schüsse fielen, ein Seufzer von beiden Lägern: Scheibe 12 Tim Kaufmann 69 und Scheibe 13 Mark Mettler 47. Dies bedeutete somit den Sieg für Tim.

Im Gruppenwettkampf siegte der RSV Aeschi. Mit 16 Punkten Vorsprung verwies er die Jungschützen aus Lohn-Ammannsegg auf den zweiten Platz. Luterbach wurde mit nur fünf Punkten Rückstand Dritte. Aeschi hat sich mit dem Glanzresultat den Startplatz am Kantonalfinal in Balsthal gesichert. Weitere Gruppenqualifikationen stehen noch aus.

 

Tobias Karlen, Ressortleiter Jungschützen

 

Resultate: Jungschützen

Fotos: Jungschützen