> Zurück

Eidg. Feldschiessen 2020 in Aeschi

Sollberger Barbara 31.08.2020

Feldschiessen 2020 beim Pistolenklub Aeschi (SO) Trotz Corona-Pandemie konnte der Pistolenklub Aeschi (SO) am letzten August-wochenende das Feldschiessen durchführen. Viel Wasser, viel Freude, gute Resultate und tolle Stimmung prägten den Anlass. Manch einer schoss nach dem Feldschiessenprogramm auch noch gleich das Obligatorische!

Die meisten Vereinsmitglieder des inzwischen fast 60 Mitglieder zählenden Pistolenklubs Aeschi hatten das Feldschiessen und das Obligatorische bereits geschossen. Dies seit Mitte Juni jeweils auf Voranmeldung hin am Dienstag (Haupttrainingstag). Auch Schützen anderer Vereine machten von diesem Angebot Gebrauch. Ein Jahr ohne echtes Feldschiessen wäre aber kein Schützenjahr!

Am letzten Augustwochenende (Freitagabend und den ganzen Samstag) fand es nun also wieder statt, das Aeschi Pistolenfeldschiessen! Und es kamen unerwartet viele Schützinnen und Schützen. Von den anderen Pistolenclubs im Solothurner Wasseramt, von den Aeschi Hornussern und 300m-Schützen, von den Dynamischen Schützen, auch sonst viele, die halt einfach jedes Jahr kommen.

Erfreut zeigten sich die Organisatoren über den Besuch des Militärs am Samstagvormittag! Obwohl kein offizieller Rundgang auf den Schiessplätzen durch den Solothurner Schiesssportverband organisiert war, besuchten die Schiessoffiziere Oberst Daniel Hürlimann, Oberstleutnant Balthasar Schmuckli und José Cicchino den Pistolenschiessplatz Aeschi. Und sie blieben auch zum Mittagessen und in den Nachmittag hinein. Denn was wäre ein Feldschiessen in Aeschi ohne die legendären Militärkäseschnitten, die Ehrenpräsident Beat Arn nach seinem Geheimrezept jedes Jahr herstellt und die einfach grossartig sind! Ebenso wie die Käseschnitten fand die Bündner Nusstorte Anklang, die Schützenstubenfee und Allroundorganisatorin Beatrix Stank als Dessert anbot.

Präsident Werner Wälchli blickt in seinem ersten Amtsjahr mit einem Team aus motivierten Schützenmeistern und vielen Helferinnen und Helfern auf ein gelungenes Fest zurück. Denn das Feldschiessen 2020 konnte unter Einhaltung aller Corona-Schutzmassnahmen fast wie immer durchgeführt werden. Es wurden gute und beste Resultate erzielt, aber auch schlechtere – und fast wie jedes Jahr hörten die Betreuer doch immer wieder den Satz: „Aber nächschts Johr chumeni de sicher ämou vorhär cho treniere!“ Speziell, aber an der olympischen Idee orientiert, wonach Teilnahme vor dem Rang kommt: 2020 wurde keine Rangliste erstellt.

Herzlichen Dank allen Schützinnen und Schützen, Helferinnen und Helfer, dass sie trotz Corona-Pandemie und trotz Starkregen gekommen sind, Disziplin in allen Belangen gezeigt haben und so auch in schwierigen Zeiten dem Schiessen treu geblieben sind!  

31. August 2020 / Barbara Sollberger, Schützenmeister  

Für Auskünfte / Nachfragen: Werner Wälchli, Präsident Pistolenklub Aeschi (SO) Tel. 079 372 89 05, weggu1965@gmail.com Barbara Sollberger, Vorstand Pistolenklub Aeschi (SO) Tel. 079 662 81 41, sollberger@bluewin.ch

Zu den Fotos